Die Besiedlung Polynesiens. Rapa Nui: Überlebenskampf extrem

Die Ausstellung ‘Die Besiedlung Polynesiens. Rapa Nui: Überlebenskampf extrem’ vereinigt gleich zwei große Ausstellungen über die Seefahrt und die Entdeckung der Pazifischen Inseln, deren Höhepunkt die Geschichte der Osterinsel darstellt.

Die Besiedlung Polynesiens’ führt uns in den Pazifischen Ozean, die größte Wassermasse unseres Planeten. Diese Ausstellung zeigt Ihnen, wie es die Polynesier schafften, diesen gewaltigen Raum zu besiedeln, sprichwörtlich gegen Wind und Gezeiten, um so eine der größten Entdeckungen der Menschheit zu machen.

Rapa Nui: Überlebenskampf extrem’ ist eine Ausstellung, die von der Stiftung Mata Ki Te Rangi (Osterinsel) ausgearbeitet wurde, mit dem Ziel eine der überraschendsten Geschichten der Welt zu erzählen: die Errungenschaften einer polynesischen Gesellschaft, die über mehr als ein Jahrtausend hinweg eine atemberaubende Kultur im fernen und kleinen Rapa Nui entwickelte. Sie verdient unsere ganz besondere Aufmerksamkeit, denn während dieses Prozesses musste sich diese Gesellschaft dem Überlebenskampf stellen, in völliger Isolation und in einer Ressourcen armen Umwelt, die eine direkte Folge des menschlichen Handelns war.

 

Tickets online

Gültigkeit: 6 Monate ab Kaufdatum und kann während dieser Periode jederzeit genutzt werden.

Sie finden mehr Informationen in unseren Cookie-Bestimmungen.

Wir benutzen unsere eigenen Cookies und auch die von Dritten um Ihnen Ihr Besuch zu erleichtern. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Ich akzeptiere