Noticias

Archäologen finden zwei 4000 Jahre alte Gräber in Sakkara

Zwei neue Gräber aus der 6. Dynastie sind südlich von Sakkara entdeckt worden. Die Gräber stammen von Priestern aus der Regierung des Pepi II. (ca. 2240 – 2150 v. Chr.) und wurden von der französischen Misseion des IFAO (Institut Français d’archéologie Orientale)  unter der Leitung von Dr. Vassil Bobrev gefunden.

 

In dem ersten Grab ist ein Priester namens Ankhti, in dem zweiten ein Priester namens Sabi begraben worden.  In der Grabkammer beider Gräber fanden die Archäologen menschliche Überreste und die Skelette der Grabinhaber, die überall zerstreut lagen. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Gräber bereits zwischen der 7. und 8. Dynastie ausgeraubt und verwüstet wurden. Zwischen den menschlichen Überresten lagen noch diverse Bestattungswerkzeuge, einige Alabastergefäße sowie farbige Opfermaterialien und Keramiken.

 

Link: blog.selket.de/

Tickets online

Gültigkeit: 6 Monate ab Kaufdatum und kann während dieser Periode jederzeit genutzt werden.

Sie finden mehr Informationen in unseren Cookie-Bestimmungen.

Wir benutzen unsere eigenen Cookies und auch die von Dritten um Ihnen Ihr Besuch zu erleichtern. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Ich akzeptiere